Donnerstag, 13. November 2008

Koerpermalerei von Frauen zu den Elementen erscheint im UV - Licht

Die gemeinsam im Atelier erarbeitete, den Elementen zugeordnete Bilderinstallation, wird den Rahmen zur Lichtprojektion an die Kuppel der Kirche darstellen.

Ausstellungseröffnung mit Video zum Thema Natur - Weiblichkeit - Religion von Barbara Streiff in der offenen Kirche in St.Gallen am 19.11.08 ab 1800 Uhr.

Offene Kirche St.Gallen
Böcklinstrasse 2
9000 St. Gallen
071 278 49 69


An der Installation Koerpermalerei beteiligte Kunstschaffende und Frauen; Julie Hauser, Heidi Oberholzer, Claudia Studer, Gerda Kuriger, Regula Schönbächler, Pia Stephenson mit Gruppe von jugendlichen Frauen, Denise dal Fuoco, Ruth Hefti, Gulietta Valentina, Katrin Züst und Freundinnen, Stefanie Hauser, Christina Gullotti, Celine Braunwalder, Heidi van Sprundel, Barbara Streiff.
Musik: Heloiza und Katharina - Tanz, Gesang und Percussion bei der Eröffnung,
Videosound: Ceibarec, Jackomo, Klassische Musik aus Zypern


Auf dem Bild zu sehen ist die Installation fliessendes Wasser 7x7 mit intuitiver Malerei zum Thema die Vielfalt der Erscheinungen in der Natur von der Internationalen Künstlerin Barbara Streiff, welche im Kunsthauses Glarus / Gruppenausstellung regionales Kunstschaffen 2000 /
Europa Ausstellung Kultur Heritage Panarodio Cyprus 2002 / World Exhibition for Freedom in der Kirche Saateln Zuerich 2003 - 2004 ausgestellt waren.

Einladung für Frauen verschiedener Kulturen und Religionen zum gemeinsamen Werk
Mit dem Koerper in einem kommunikativen Akt Bilder zu gestalten zum Thema Mutter Erde

Projekt von alpswissart.ch Barbara Streiff im kommunikativen Kunstaustausch International in den Projekten von Ocpa / Unesco Paris seit 2005 anerkannt.

Entstanden aus dem Werk "Urzeichen der Natur und Ihre Symbole" von Barbara Streiff. Völkerverbindende Zeichen, welche in allen Kulturen und in aller Zeit vorzufinden sind.
Idee, Konzept und dessen Umsetzung sind urheberrechtlich geschützt und alle Rechte sind bei der Künstlerin Barbara Streiff alpswissart.ch

Techinsche Beratung und Input bei der Vollendung des Movies
Dr. Stefan Mueller - Arizona und Art Clay Artdirector Digital Artweeks ETH Zuerich.

Dienstag, 15. Juli 2008

Installation in fluorecence Art in Panarodio Heritage Centre Cyprus



Installation from the Art Exchange in Fluorescence in the Panarodio Heritage Center Cyprus by the Artists from Switzerland
Recycling Art Objects by Antifrost Bern, Photos from the Insectlfe by Ruedi Kuchen, Scetches in Black and White by Mischa Mueler, repainted Net by Heidi van Sprundel and Installation by Barbara Streiff Glarus.
Art Exchange with Invitation of Panarodio Heritage Center Mantilios Kalopanayiotis.
You can found on the Way from Nicosia to the Kykko Monasteryin Cyprus Island.
The fluorescene Art Exhibition is a part of the Summer Exhibition by Artists in Communication International from Russia, Arab States till England.

Sponsoring Kulturfond Glarus / Heritage Centre Panarodio Cyprus / Alpswissart
The Ministery of Education and Culture of Cyprus /
The Department of Cultural and Special Interestet of the Tourism Organisation /
And also the Representation of the Embassy of the European Union in Cyprus.

Sonntag, 27. April 2008

Lebendiger Kunstaustausch im Atelier organisiert von Barbara Streiff



Auf dem Weg der Linth entlang vom Bahnhof Näfels zum Flughafen Mollis steht bei der 2ten Brücke das alte Fabrikgebäude der ehemaligen Spinnerei Mollis. Hier im Dachstock hat sich Barbara Streiff und ihre langjährigen Kunstfreunde, wie Antifrost Bern mit Recycling Skulpturen, Ruedi Kuchen mit Photographie, der konstruktive Künstler This Boos mit seiner interaktiven Installation einer Sicht in den Kosmos - Zeitmaschiene und viele geladene Künstler der Umgebung mit Ausstellungen im Kunstaustausch seit 2004 eingenistet.
Der Blick ins Atelier führt nahezu in die Unendlichkeit. Doch die kommunikative Installation mit Interaktion in Fluorescence hat Kunstschaffende aus aller Welt angesprochen, welche bereit waren ein Werk speziell für diesen Ort zu schaffen.
Das Projekt zur Urgeometrie im UV - Licht von Barbara Streiff wurde mit der Digitalumsetzung des kommunikativen Projektes im Kunstaustausch zu Experimente in UV Licht 2007 an das Hochschulprojekt Europas Network.de aufgenommen worden
Interaktive Installation heisst, dass Jedermann, Frau und Kind zu einem kreativen Input in der Auseinandersetzung mit Schwarzlicht Experimenten, oder sei es nur auf das Monumentalwerk Kirche Spinoza von Art Clay über die Würfel hoch an die Decke zu klettern, oder wie Moritz darauf sitzend ein Rap zu singen. Die Kirche, geschaffen von Urs Jaeggi, Basel und Art Clay NYC und CH, Artdirektor Digitalartweek 07, eine über 3 Meter hohe Monumentalskulptur aus Würfeln, bemalt in Symbolen, kann bestiegen und besitzt werden. Darauf befindet sich Objektart zum Thema Religionen von Barbara Streiff und Bewegungszeichnungen von Mischa Mueller im bewegten Wechselspiel zum Thema " Engel - Teufel ".
Neben hochqualifiziertem & professionellem Kunstschaffen steht gleichwertig das begehbare Spiegellabyrinth mit einer Installation von Zeichnungen, Bildern und Objekten am Ort der Ausstellung von Kindern geschaffen, welches bei einem Durchgang aufzeigt, dass hier etwas in Bewegung ist.
Gleich beim Eingang auf dem Weg zum Ausstellungsrundgang liegen weisse Blätter und Malmittel. Wohl für den nächsten Besucher, welcher es zu einem Experiment wagt.
Ein gemütlicher Sitzplatz mit Sofas und guter Einsicht in die Ausstellung, sowie Aussicht durch die schrägen Dachlukenfenster in die Glarner Bergwelt lädt zum Verweilen ein, da es nun im ungeheizten Fabrikraum so wie auch draussen wärmer wird.
In der Mitte des Raumes stehen die figurativen Objekte von Antifrost Bern als Geschichte zu einer Installation gestaltet.und rundherum die bemalten, stehenden, hohen Plexiglasbilder der Elemente von Barbara Streiff.
Alles ist in einem Miteinander und obwohl jedes Werk einzeln betrachtet werden kann kommuniziert es mit dem Gegenüber.
Seien dies die im Kreis liegenden Kissen mit aufgemaltem Jahreskreis von einem Baumstamm von Corinne Matter aus Frankfurt, oder die ambivalente, vernetzte Spaghetti Personage von Christiano Palermo aus Milano. Beim längeren Hinschauen hat alles seinen Sinn, oder Unsinn und ruft auf zum Mitgestalten.
Last bu not least die Installation von Ruedi Kuchen aus Photos von der Beobachtung der Insekten. Am alten Fabrikfenster gut integriert angeordnet.
Eine neue Versprechung erhielt ich von This Boos aus Mollis, welcher unser Sonnensystem in einer Installation gestaltet und zwar so genau nachgebildet, dass wir nachher alle wissen wie das im Weltall draussen so läuft.
Die Ausstellung kann am Samstag von 1400-1700, oder auf telefonische Anfrage besucht werden. 055 610 47 08
Wir freuen uns auch auf Schulklassen, kleine und grosse Kinder, welche neugierig sind etwas Neues zu sehen und mit einer Interaktion hautnah zu erleben.
Workshops für Erwachsenen finden zum Thema; New Media, 3-D Gestalten und gemalte Kunstgeschichte jeweils am Montag und Dienstagabend statt.
Privatunterricht als Vorbereitung für höhere Kunstschule, oder aus Freude am Malen werden in Absprache und bei vorheriger Einsicht in die bereits vorhandenen Fähigkeiten individuell gestaltet.
Alpswissart.ch Barbara Streiff & Bruno Kälin Brunnernstrasse 10 8867 Niederurnen / Atelier alte Fabrik Mollis.

Sonntag, 16. März 2008

INTERACTIVE INSTALLATION IN KUNSTFABRIK MOLLIS CH

INTERACTIVE INSTALLATION IN KUNSTFABRIK MOLLIS SWITZERLAND BY ART EXCHANGE IN ATELIER OF ARTISTS AND VISITORS

PHOTOS AND INSTALLATION BY RUEDI KUCHEN

CUT UP COLLAGE ON CHURCH OF ART CLAY

COMMUNICATION RECYCLING ART OF ANTISFROST

IN MIDDLE OF THE ARTINSTALLATION EXPRESSIVE
MOTIONS LIGHT PAINTINGS BY BARBARA STREIFF



communicatives artproject by alpswissart
experiment blacklight exhibition on tournee since 2005
with first symbols found in nature aion-primal geometry
since 1998 on the road al over the world

MORE INFOS BY ARTACTIONS IN BERLIN - BRASIL - NYC - CYPRUS AND AROUND SWITZERLAND BY COMMUNICATIVE ARTWORK AND INSTALLATIONS YOU CAN FOUND ON YOUTUBE ALPSWISSART